15. Alles nochmal von vorn


Karsten und Annemarie wollen ein zweites Mal heiraten. Trotz einiger Vorbehalte erklärt sich der bärbeißige Pastor Eckholm bereit, die Trauung vorzunehmen. Während der Landarzt in Hamburg Annemaries Übersiedlung nach Deekelsen vorbereitet, erweist sich Olga als rettender Engel: Bei der Geburt in einem Auto übernimmt sie die Rolle der Hebamme.

14. Der Lockvogel


Heiratsvermittler Szinka eröffnet ein Partnervermittlungsinstitut in Deekelsen. Ein gewisses Fräulein Ilona fungiert bei seinen Geschäften als Lockvogel, um Interessenten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Schon bald kommt es aus enttäuschter Liebe zu handfesten Auseinandersetzungen.

13. Gegen die Uhr


Der alte Bauer Schindler ist gestorben. Sein stark verschuldeter Sohn Alwin würde die Rente des Vaters dringend benötigen. Mit einer ungewöhnlichen Bitte wendet er sich an Landarzt Mattiesen. Endlich keine Geldsorgen mehr hat Karstens Ex-Frau Annemarie. Durch den plötzlichen Tod ihrer Mutter erbt sie ein Millionen-Vermögen.

12. Junges Gemüse


Der Landarzt wird zu einem kleinen Unfall vor dem Gemüseladen Helgaard gerufen. Der Besitzer ist mit einem Radfahrer zusammengestoßen, als er einem hübschen Mädchen nachgeschaut hat. Auch in der Praxis gibt es jede Menge zu tun. Olga ist erkrankt. Karstens Ex-Frau Annemarie bietet sich an, für sie einzuspringen.

11. Das Attentat


Die Rallye-Fahrerin Corinna bittet Karsten, zu ihr ins Hotel zu kommen, da sie sich den Arm gebrochen hat. Karsten hält das für einen Trick und lehnt ab. Umso bestürzter ist er, als er hört, dass Corinna wirklich im Krankenhaus versorgt werden musste. Betroffen zieht sich Karsten zu einem Spaziergang zurück. Plötzlich fällt ein Schuss, der ohne Zweifel ihm gegolten hat.

10. Ein neuer Flirt


Bei einer Autopanne erhält Karsten unerwartet Hilfe von der hübschen Rallye-Fahrerin Corinna Martens. In wenigen Minuten macht sie seinen Wagen wieder flott. Unbeschwert flirten die beiden miteinander, doch Corinna wünscht sich, dass daraus mehr wird. Sie hat sich in den feschen Landarzt verliebt.

9. Unterlassene Hilfeleistung


Bei einem Autounfall wird eine Frau schwer verletzt. Auf der Suche nach Hilfe gerät ihr Begleiter auf das Grundstück des Fischzüchters Freesen, der den Unbekannten für einen Fischdieb hält und ihn mit Schüssen vertreibt. Mit großer Verspätung wird der Landarzt alarmiert.

8. Eike greift ein


Lehrer Bössel verletzt den schüchternen Bäckersohn Molli Stöhr unabsichtlich, als er ihn aus Versehen gegen ein Pult drückt. Die Schüler sehen darin eine Chance, sich an dem unbeliebten Lehrer zu rächen: Sie behaupten, Bössel hätte den Bäckersohn geschlagen. Karstens Sohn Eike versucht, die Sache aufzuklären.

7. Der Kräuterdoktor


Der Kräuterdoktor der Gemeinde hat starke Hüftschmerzen. Weil er seinen eigenen Heilmethoden nicht traut, sucht er heimlich Dr. Mattiesen auf. Nach der Behandlung revanchiert sich der Kräuterdoktor auf originelle Weise. Karsten plagen Geldsorgen: Neben einem neuen EKG-Gerät für die Praxis sind da noch die Unterhaltszahlungen für Annemarie und die Kinder. Annemarie, die ihren Ex-Mann immer noch liebt, will ihm helfen.

6. Ein rabenschwarzer Tag


Der Landarzt erlebt einen wahrhaft rabenschwarzen Tag: Zuerst geht sein EKG-Gerät kaputt, dann erfährt er, dass Kerstins Klassenfahrt sehr viel mehr kosten wird als erwartet. Am härtesten trifft Karsten aber der Tod seiner Lieblingspatientin Adele Kleinschmidt. In Dekeelsen sorgt ein Einbrecher für große Unruhe unter den Ortsbewohnern.

5. Die Liebe, die Liebe


Karstens 17-jährige Tochter Kerstin steckt in einer Identitätskrise. Ihr Vater empfiehlt ihr, sich einen Tag lang mit den Kranken im Altersheim zu beschäftigen. Das könnte ihr helfen. Während sich Karsten und Sabine näher kommen, lüftet Inken ihr Geheimnis. Wieder ist der Landarzt gezwungen, bei den Eckholms den Vermittler zu spielen.

4. Nachwuchs


Pastor Eckholm versöhnt sich endlich mit seiner Tochter. Es bleibt aber weiterhin ein Geheimnis, wer der Vater ihres Kindes ist. Auf der Heimfahrt von einer Tauffeier wird der Landarzt von einer Polizeistreife dabei angetroffen, wie er einen leicht verletzten Betrunkenen in sein Auto verfrachtet. Sabine Buschmann-Ratjen kehrt nach Deekelsen zurück und zeigt Karsten ihre Gefühle.

3. Große Kinder - große Sorgen


Nachdem Mattiesen die schwangere Pfarrerstochter bei sich aufgenommen hat, munkelt man in Deekelsen, dass er der Vater ihres Kindes sein könnte. Karstens Mutter Olga spürt, in wen ihr frisch geschiedener Sohn wirklich verliebt ist: In Eikes junge Lehrerin Sabine Buschmann-Ratjen.

1. + 2. Pilot


Teil 1
Dr. Karsten Mattiesen, der schon vor längerer Zeit die Praxis seines Vaters im schleswig-holsteinischen Deekelsen übernommen hat, genießt großes Vertrauen in der Stadt. Neben seinen Qualitäten als Arzt schätzen die Leute im Ort seine menschliche, hilfsbereite Art.
So wendet sich Inken Eckholm, die 18-jährige Tochter des bärbeißigen Pfarrers, voller Verzweiflung an Dr. Mattiesen: Sie erwartet ein Kind, ist aber nicht bereit, den Vater zu nennen, weil sie nicht nur aus Mitleid geheiratet werden möchte. Im Streit ist sie aus dem Pfarrhaus ausgezogen, weiß aber nicht, wohin. Mattiesen bietet Inken an, vorerst bei ihm und seiner Mutter zu wohnen.
Während Olga Mattiesen sich um Inken kümmert, hat Karsten ganz andere Sorgen. Er muss nach Hamburg fahren, weil seine Ehe mit Annemarie geschieden wird. Außerdem hat Annemarie, die mit dem 18-jährigen Eike und der 17-jährigen Kerstin in Hamburg eine Wohnung hat, Geburtstag. Die Feier wird recht turbulent und fröhlich. Aber am nächsten Tag folgt die Ernüchterung für Annemarie und Karsten – sie stehen vor dem Scheidungsrichter. Nur ungern hebt der Richter diese Ehe auf, spürt er doch, dass dieses Paar eigentlich immer noch zusammengehört. Karsten ist erleichtert, dass er wieder nach Deekelsen zurückfahren kann. Dort ist die Welt, in der er sich wohlfühlt. 

Teil 2
Annemarie fährt Karsten Mattiesen aus Hamburg hinterher, weil sie glaubt, ihn, den Sensiblen, nach der Scheidung trösten zu müssen; und das bleibt nicht die einzige Überraschung. Sohn Eike schaut mit seiner Lehrerin "mal schnell vorbei", um dem Vater die von ihm bewunderte Pädagogin vorzustellen. Auch Pfarrer Eckholm sorgt für weitere Aufregung, denn er glaubt, endlich den Vater des unehelichen Kindes seiner Tochter Inken zu kennen. Wütend marschiert er zu Mattiesens Haus.


Texte: ZDF

Fotos: ZDF, Reginald Naumann